News-Archiv

Goldenes Priesterjubiläum in Graz und Kals

In Graz und in Kals (Osttirol) feiern allerlei Gäste aus Nah und Fern Altprovinzial P. Rupert Schwarzl (Bild). Der aus Kals gebürtige Franziskaner begeht heuer sein Goldenes Priesterjubiläum. Am 29. Juni 1972 weihte Bischof Paulus Rusch in Innsbruck P. Rupert zum Prieste... weiterlesen

Trauer um P. Alois Kitzbichler

  Am Samstag, 2. Juli 2022, ist im Kloster Enns (OÖ) nach schwerer Krankheit P. Alois Kitzbichler ofm gestorben. Der 71-Jährige stammte aus Kössen (Kitzbühel), ist 1970 in den Franziskanerorden eingetreten und wurde 1976 zum Priester geweiht. Zuletzt war P. ... weiterlesen

Zum Priester geweiht

Auch die Franziskaner in Österreich freuen sich in diesem Jahr über eine Priesterweihe: Am 11. Juni wurde P. Czesław Sikora ofm (38) in seiner polnischen Heimat Zabrze (Hindenburg) zum Priester geweiht. Seit Februar 2021 wirkt er in Österreich. Zu Jahresbeginn 2022 übe... weiterlesen

Neuer Provinzial in Deutschland

Die rund 250 Franziskaner in Deutschland haben einen neuen Provinzialminister: Im Zuge des Kapitels im niedersächsischen Ohrbeck (Osnabrück) wurde P. Markus Fuhrmann ofm (Bild) zum neuen Provinzoberen gewählt. Das teilt die Deutsche Franziskanerprovinz zur heiligen Elisabe... weiterlesen

Wien: Franziskus-Leben gerappt

"Der erste Franziskaner" ist natürlich Franz von Assisi (1181-1226). Die Ausstrahlung des seraphischen Ordensvaters ist seither ungebrochen stark. Eine Lebensbeschreibung gibt es nun als Rap. Dafür hat der Wien lebende P. Sandesh Manuel gesorgt.   "Ich erzähl Di... weiterlesen

INFAG tagt in Graz: 800 Jahre "Regula non Bullata"

Schwestern und Brüder verschiedener Gemeinschaften fanden sich am 7. Mai auf Einladung der interfranziskanischen Arbeitsgemeinschaft (INFAG) zu einem Studiennachmittag im Grazer Kloster zusammen.   P. Bernhard Holter referierte anlässlich des 800-jährigen Jubil... weiterlesen

Werkstatt-Treffen bei Kapuzinern in Salzburg

Mitbrüder aus Österreich, der Schweiz und aus Deutschland haben sich im Salzburger Kapuzinerkloster zu einem Austausch der "Werkstatt Franziskanische Geschichte" (WFF) getroffen. Schwerpunkt der dreitägigen Beratungen war die in Arbeit befindliche Herausgabe von Quellenschr... weiterlesen

Patton bleibt Kustos im Heiligen Land

  Francesco Patton ofm (58) bleibt Kustos im Heiligen Land. Generalminister Massimo Fusarelli ofm hat Pattons Amtszeit am 30. April 2022 für weitere 3 Jahre verlängert. Am 1. Mai hat Papst Franziskus die Ernennung bestätigt. Die Kustodie der Franziskaner im Heili... weiterlesen

Laudato Sí: Film stellt Klöster in Österreich vor

In jeder Franziskanerprovinz wirkt ein eigener Sekretär für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung: In Österreich ist dies der aus Enns stammende und in Telfs wirkende P. Severin Mayrhofer ofm (78). Gemeinsam mit zweien seiner Amtskollegen aus anderen Pr... weiterlesen

Aufbruch ins Ungeahnte

Gleich nach der feierlichen Eröffnung des sanierten Klosters in Salzburg haben sich Dutzende Franziskaner aus allen Teilen Österreichs, aus Südtirol und aus der Schweiz zu einem Brüdertreffen eingefunden, um über aktuelle Herausforderungen des Ordenslebens zu disk... weiterlesen

Neu eröffnet: "Von diesem Ort geht Segen aus"

Mit einem feierlichen Festakt in ihrer Kirche in Salzburg haben am Ostermontag (18. April) die Franziskaner ihr generalsaniertes Kloster wiedereröffnet. Dazu feierte Erzbischof Franz Lackner einen Festgottesdienst. Neben Landeshauptmann Wilfried Haslauer gratulierte auch Bürgermei... weiterlesen

Generalminister besucht Ukraine

Generalminister Massimo Fusarelli ofm (59, im Bild) ist auf dem Weg in die Ukraine. Er ist Teil einer Gruppe hochrangiger Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften. Das teilt die Ordensleitung in einer Aussendung mit.   Angeführt wird die Delegation der 12 Religionsv... weiterlesen

Aufgelassenes Kloster in Reutte wird Ort der Begegnung

Das im Jahr 2014 aufgelassene Franziskanerkloster Reutte (Tirol) wird zu einem "Haus der Kirche". Provinzialminister Fritz Wenigwieser ofm und Diözesanbischof Hermann Glettler zelebrierten am Passionssonntag gemeinsam eine Eucharistiefeier. Das berichtet die Nachrichtenagentur kathp... weiterlesen

Flüchtlinge in mindestens drei Niederlassungen

Unter den zahlreichen Ordensgemeinschaften in Österreich, die sich auf die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine vorbereiten, sind auch die Franziskaner.   An mindestens drei Standorten werden laufen derzeit Vorbereitungen, um Menschen aus dem Kriegsgebiet u... weiterlesen

Maria Verkündigung: Schenke der Welt Frieden

Papst Franziskus weiht am (heutigen) Hochfest Mariä Verkündigung (25. März) die Ukraine und Russland dem Unbefleckten Herzen der Muttergottes. Rund um die Welt schließen sich Bischöfe und Gläubige dieser Bitte um Frieden an.   Der Heilige Stuhl ha... weiterlesen

Hindernisse ausgeräumt

22 Teilnehmer haben am Wochenende zum 2. Fastensonntag (13.-15. März 2022) im Villacher Franziskanerkloster zu einem Glaubensseminar zusammengefunden. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Bewusst Unterwegs“ hat die Kommission für Berufungspastoral der Franziskanerprovin... weiterlesen

Franziskaner sammeln für die Ukraine

Am Montag, 8. März, dem 13. Tag der russischen Invasion in die Ukraine ist die Anzahl der Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten über die Zwei-Millionen-Marke angestiegen. International tätige Organisationen wie "Franz Hilf" müssen deswegen auf zwei Seiten tätig ... weiterlesen

Volker Stadler ofm neuer Direktor am Gymnasium in Hall

P. Volker Stadler ofm (im Bild) ist der neue Direktor des Franziskanergymnasiums in Hall. Das teilt die Franziskanerprovinz mit. Provinzialminister P. Fritz Wenigwieser ofm hat den 51-Jährigen ernannt, die Bildungsdirektion Tirol diese Ernennung bestätigt. P. Volker Stadler folg... weiterlesen

Ukraine-Krieg: Österreichs Franziskaner helfen und beten

Die österreichischen Franziskaner beobachten mit besonderer Sorge den russischen Kriegszug in der Ukraine. Das ordenseigene Hilfswerk " Franz Hilf " in Wien unterstützt seit Jahrzehnten Einrichtungen in dem osteuropäischen Land. Der Krieg bedroht auch diese.   Ei... weiterlesen

Tag des Geweihten Lebens: Nicht müde werden

Das Fest Darstellung des Herrn (2. Februar) ist in der lateinischen Kirche auch der Tag des Geweihten Lebens. Auch in Österreich schaut die Kirche an diesem Tag in besonderer Weise auf jene, die ein Ordensleben gewählt haben. Die Brüder der österreichischen Franziskane... weiterlesen


Br. Franziskus Königseder verstorben

Verstorben am 22.01.2016 in Telfs Der Begräbnisgottesdienst für unseren Mitbruder Franziskus wird am Donnerstag, dem 28. Jänner 2016, um 14.00 Uhr im Franziskanerkloster Telfs gefeiert. R.I.P. weiterlesen

Ein spannender Krimi

Hocharocke Reliquienbilder Das barocke Inventar der Wallfahrtsbasilika bestand auch Jahrzehnte aus zwei wunderschönen Reliquienbildern, die links- und rechts am Hochaltar angebracht waren. Das letzte Mal sind diese Reliquienbilder auf einer historischen Aufnahme der Kirche aus dem Jahr... weiterlesen

Franziskanische Einzelexerzitien und Weiterbildungstage zur „franziskanischen Mystik“

Die franziskanische Mystik Vom 17. August bis zum 20. August 2016, finden im Franziskanerkloster Graz Weiterbildungstage zur „franziskanischen Mystik“ statt. Es geht dabei um das Kennenlernen einer Wirklichkeit franziskanischen Lebens: aktive-kontemplative Lebensform, inneres Ge... weiterlesen

60 Kinder als Sternsinger in der Franziskanerpfarre Enns unterwegs

Einmal durften die Sternsinger die Spende sogar aus luftiger Höhe entgegennehmen. Aus dem Fenster wurde die Dreikönigsspende direkt in die Kasse geworfen. Wie viel es war und ob wirklich alles auf Anhieb in der Kasse landete, darüber schweigen die Ennser Sternsinger!   ... weiterlesen

Sternsingergruppe aus der Franziskanerpfarre Güssing beim Bundespräsidenten

Ständchen für Bundespräsident Die südburgenländischen Mädchen und Buben sangen dem Staatsoberhaupt ein Lied, das sie gemeinsam mit Elisabeth Hofbauer, Elisabeth Hochwarter und John Deutsch einstudiert haben. „Man hat gemerkt, dass es den Herrn Bundespr&au... weiterlesen

Papst Franziskus besucht Greccio

Papst Franziskus ist ein großer Freund lebendiger Krippen Franziskus ist ein großer Freund leben-diger Krippen. Als Erzbischof von Buenos Aires hatte er solche Darstellungen der Geburt Jesu besonders gefördert. Mitwirkende waren auch behinderte Kinder. Unterlegt waren die I... weiterlesen

+ Br. Florenz Graf ofm

Ordenseintritt Am 7. Oktober 1956 kam Oswald Graf als Ordenskandidat nach Schwaz, wo er am 17. September 1958 das Noviziat begann. Sein damaliger Magister war der spätere Missionsbischof Bonifaz Madersbacher. Vom Koch zum Missionsprokurator Zunächst diente Br. Florenz der ... weiterlesen

Weihnachtsinterview mit Provinzial P. Oliver Ruggenthaler ofm

Maria und Josef waren damals als Flüchtlinge unterwegs, so wie es gegenwärtig 60 Millionen Flüchtlinge weltweit sind. Ist Weihnachten gegenwärtig nicht sehr nahe am ersten Weihnachtsfest dran? Weihnachten, so denke ich, ist grundsätzlich zeitlos aktuell: Gott will ... weiterlesen

Franziskaner Joao Muniz Alves wird Nachfolger von Bischof Erwin Kräutler

Danach begann der neuernannte Bischof das Philosophie- und Theologiestudium in Teresina. 1991 legte er die feierliche Profess ab und wurde am 4. September 1993 zum Priester geweiht. P. Joao war dann eine Zeitlang Postulatsleiter und Pfarrer in der Pfarrei Sao Francisco in Bacabal. An der Orde... weiterlesen

Klarissen in Österreich

Das erste deutschsprachige Klarissenkloster heißt Brixen Das älteste und nie aufgehobene Klarissenkloster im deutschsprachigen Raum ist Brixen in Südtirol. 1235 erstmals urkundlich erwähnt. Hier steht auch die erste, der hl. Elisabeth von Thüringen, ein Jahr nach i... weiterlesen

Franziskanerorden gibt gemeinsam mit dem Weltcaritas-Dachverband „Caritas Internationalis (CI)“ und der katholischen Menschenrechtsorganisation „ATD Vierte Welt“ Ratgeber heraus

Menschenrechtsarbeit für Menschen in extremer Armut Das Werk trägt den Titel «Menschenrechtsarbeit für Menschen in extremer Armut: ein Handbuch zur Anwendung der leitenden UN-Prinzipien für extreme Armut und Menschenrechte. Es richtet sich in erster Linie an Sozial... weiterlesen

Eröffnung der hl. Pforte zur Basilika Güssing

Nach kurzen Eröffnungsgebeten durchschritt der Bischof als erster diese Heilige Pforte unter dem Klang des von einem Bläserquartett intonierten Liedes „Macht hoch die Tür ...“; ihm folgten Stadtpfarrer P. Raphael und P. Anton, die Diakone, Ministranten und schließ... weiterlesen

Heilige Pforte in Frauenkirchen feierlich gesegnet

Zwei Jubiläen künstlerisch in hl. Pforte integriert Diese zwei Anlässe spiegeln sich in der hl. Pforte insofern wieder, dass der Durchgang der hl. Pforte aus den beiden Mantelteilen des hl. Martin besteht und das Kreuz in der Mitte auf das Schwert hinweist, mit dem der hl. Ma... weiterlesen

Hl. Pforte in St. Nikolai

Barmherzigkeit ist ein Ziel, zu dem der Mensch aufbricht Im Heiligen Jahr kommt einigen Eingangstüren von bedeutenden Kirchen eine besondere Bedeutung zu: Sie werden zu Heiligen Pforten.  “Die Heilige Pforte soll ein Zeichen dafür sein, dass auch die Barmherzigkeit... weiterlesen

Jahr der Barmherzigkeit

Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Lankowitz Der Pfarrer des franziskanischen Wallfahrtsortes Maria Lankowitz in der Weststeiermark, P. Mag. Josua Gonsior, berichtet der Onlineredaktion von  www.franziskaner.at , dass die Brüdergemeinschaft von Bischof Wilhelm Krautwaschl am 26. No... weiterlesen

Spirituelle Akzente im Advent 2015

In der  Salzburger Franziskanerkirche  feiern am 9. Dezember um 6.00 Uhr in der Früh der Malteser Ritterorden und der Malteser Hospitaldienst mit vielen Gläubigen eine Rorate. In  Maria Enzersdorf  laden die Brüder jeweils am Abend um 19.00 Uhr zu den Rorate... weiterlesen

Franziskanische Neuerscheinung

Jährliches Symposium der Franziskanerprovinz Austria Das Grazer Symposium der Franziskanerprovinz Austria im Jahre 2014 versucht im theoretischen und praktischen Blick die theologische, franziskanische und künstlerische Sicht deutlich werden zu lassen und die konkrete Umsetzung ge... weiterlesen

Schmökern und Schmunzeln

Menschlich P. Martins Seelsorge mag viele spektakuläre Elemente enthalten, doch die Geschichten sind viel mehr als bloße Effekthascherei. „Durch die Geschichten in dem Buch sollen die Menschen eine Freude haben“, formulierte es der Franziskaner bei der Buchpräsen&s... weiterlesen

Provinztreffen in Puchberg

Ökologie  Über ökologisches Handeln als Ausdruck einer biblischen Spiritualität referierte Br. Matthias. DI Armin Knotzer von der AEET Intec in Gleisdorf gab einen Einblick über sinnvolles Handel im Alltag, sowie in der Gebäudesanierung. Ein intensiver Erfah... weiterlesen