News-Archiv

Heilige Pforte in Frauenkirchen feierlich gesegnet

Bischofsvikar für die Ordensleute im Burgenland P. Lorenz Voith segnet und öffnet am 3. Adventsonntag die heilige Pforte vor der Basilika Frauenkirchen im Burgenland

Zwei Jubiläen künstlerisch in hl. Pforte integriert

Diese zwei Anlässe spiegeln sich in der hl. Pforte insofern wieder, dass der Durchgang der hl. Pforte aus den beiden Mantelteilen des hl. Martin besteht und das Kreuz in der Mitte auf das Schwert hinweist, mit dem der hl. Martin seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat.

Am Kreuz steht in großen Buchstaben „Barmherzig wie…!“ Jene, die durch die hl. Pforte hindurchschreiten sollen sich bewusst werden, dass die Barmherzigkeit von Gott kommt und der heilige Martin sich diese Tugend nicht nur schenken ließ, sondern durch die konkrete Martinstat an einen Mitmenschen weiterschenkte.

Barmherzigkeit in der heutigen Zeit, Welt und Gesellschaft

Die Rückseite der heiligen Pforte besteht aus Zeitungsauschnitten, die auf Situationen hinweisen, wo Barmherzigkeit im Alltag gefragt ist.

Ein Spiegel sorgt dafür, dass sich die hindurchschreitenden Menschen die Frage stellen: Wer bin ich? Ist dieser Mensch, der durch die hl. Pforte schreitet bereit, sich auf die Barmherzigkeit Gottes einzulassen? Wie kann ich mir die Barmherzigkeit Gottes schenken lassen? Wie kann ich Gottes Barmherzigkeit im Alltag weiterschenken?

Segnung und Eröffnung

Die hl. Pforte wurde am 3. Adventsonntag durch Gebet, mit Weihwasser und Weihrauch gesegnet. Danach wurde ein Auszug aus der Bulle von Papst Franziskus zum Jahr der Barmherzigkeit verlesen. Danach schritten zunächst Bischofsvikar Voith mit Assistenz und schließlich alle Gläubigen zum ersten Mal durch die hl. Pforte vor der Basilika Frauenkirchen.

Modernes Durchschreiten mit Scooter

Weil Kirche und Moderne keine Gegensätze sind, ist nicht nur die hl. Pforte modern gestaltet, sondern gleich unter den ersten Gläubigen, der die hl. Pforte durchschritt, war ein Kind, das den Scooter zu Hilfe nahm. Es war dies wohl die erste „Scooterdurchschreitung“ der hl. Pforte – ganz sicher in Frauenkirchen, vielleicht auch österreich bzw. weltweit.

Fotos von der feierlichen Eröffnung

Fotos von der feierlichen Eröffnung der hl. Pforte in Frauenkirchen können in diesem Album betrachtet werden. 

Weitere Infos über die Basilika Frauenkirchen finden Sie hier auf der Homepage Frauenkirchen oder auf Facebook der Basilika Frauenkirchen.

(13-12-2015 / P. Thomas Lackner / red.)