Aktuelles

Zweimal Franziskaner-Wissenschaft

Auch die Wissenschaft ist ein Tätigkeitsfeld von Franziskanern. Bei gleich zwei Symposien haben sich die Brüder in Österreich und der Schweiz auf das Feld der Theologie begeben.

 

Zum Auftakt des neuen Studienjahres fand in Graz ein interdisziplinäres Symposion „Zwischen Gott und Welt – Das Heilige“ (5.-6.10.2022) statt. Gemeinsam mit der Katholisch-theologischen Fakultät organisiert die Franziskanerprovinz alle zwei Jahre eine wissenschaftliche Tagung. 

 

Graz: Über das Heilige

Die heurige Ausgabe endete mit einem Plädoyer für eine starke Theologie angesichts eines schwindenden theologischen bzw. religiösen Wissens in der Gesellschaft, wie auch die Nachrichtenagentur Kathpress ausführlich berichtete (hier und hier). Zu den Referenten zählten auch die Mitbrüder P. Willibald Hopfgartner, P. Johannes Schneider und P. Dominikus Kraschl. Provinzialminister, P. Fritz Wenigwieser ofm, hatte zuvor in der Grazer Franziskanerkirche dem Gottesdienst zur Eröffnung des Studienjahres vorgestanden.

 

Näfels (CH): Mystik als Lebensprogramm

Zum 30. Todestag und zum 110. Geburtstag fanden sich mehrere Dutzend Teilnehmer am 8. Oktober in Näfels im Schweizer Kanton Glarus zu einer Tagung über P. Eugen Mederlet ofm (1912-1992) zusammen.

 

Der auch international bekannte Franziskaner galt als einer der Begründer franziskanischer Präsenz in der Eidgenossenschaft, engagierte sich in den 1970ern im ökumenischen Franziskushof auf Schloss Craheim in Bayern und lebte seit 1983 zurückgezogen im Konvent Wiesenberg (Kanton  Nidwalden). 1972 hatte er in einer Studienreise die Charismatische Erneuerungsbewegung in den USA besucht und verfasste in Folge theologische Einschätzungen zu bis dahin in Europa wenig bekannten Reformbewegung. P. Eugen Mederlet lebte eine ausgeprägte franziskanische Mystik, die er fest im kirchlichen Gefüge verankert wissen wollte.

 

 

Bild links: Provinzialminister P. Fritz Wenigwieser ofm eröffnet in Graz das Symposion über "Heiligkeit". Foto: Markus Rinderer ofm

Bild rechts: Br. Johannes M. Pfister ofm in Näfels (CH) bei seinem Referat über Leben und Werk von P. Eugen Mederlet ofm. Foto: Martin Barmettler ofm

 

(11-10-2022 / mtz)