Aktuelles

Patton bleibt Kustos im Heiligen Land

 

Francesco Patton ofm (58) bleibt Kustos im Heiligen Land. Generalminister Massimo Fusarelli ofm hat Pattons Amtszeit am 30. April 2022 für weitere 3 Jahre verlängert. Am 1. Mai hat Papst Franziskus die Ernennung bestätigt.

Die Kustodie der Franziskaner im Heiligen Land hat innerhalb des Ordens und der Kirche einen besonderen Status: 1342 übertrug Papst Clemens VI. den Franziskanern den Dienst als Hüter der Heiligen Stätten. Insofern der Kustos im Auftrag des Papstes „Wächter über die Heiligen Stätten“ ist, muss seine Ernennung vom Heiligen Vater bestätigt werden. Heute umfasst die Kustodie rund 250 Brüder in 50 Niederlassungen in Israel, Ägypten, Jordanien und Syrien sowie auf Zypern und Rhodos. 

Der 1963 im zur italienischen Provinz Trient gehörenden Vigo Meano geborene Francesco Patton ist 1983 in den Orden eingetreten und wurde 1989 zum Priester geweiht. Er studierte Kommunikationswissenschaften an der an der Päpstlichen Universität der Salesianer in Rom. 2016 trat er als Kustos die Nachfolge von Pierbattista Pizzaballa ofm an, der inzwischen zum Lateinischen Patriarchen von Jerusalem geworden ist.

 

(05-05-22 / mtz)

Im Bild: Kustos P. Francesco Patton ofm. Foto: CTS