Aktuelles

Junioren erneuern ihre Ordensprofess

Professerneuerung in Graz

Mit dem Herbst hat auch das Juniorat der Franziskaner ein neues Arbeitsjahr begonnen. Im Rahmen einer Vesper im Franziskanerkloster Graz erneuerten die Junioren für ein weiteres Jahr ihre Ordensgelübde. 

 

Im Auftrag des Provinzialministers, P. Fritz Wenigwieser, nahm am 17. September war P. Andreas Holl (56) liturgisch die Versprechen ab. Der bisherige Guardian des Klosters in Enns (Oberösterreich) ist seit dem Kapitel auch Provinzvikar, also Stellvertreter des Provinzialministers. Als Ausbildner löst er nun in der steirischen Landeshauptstadt  P. Willibald Hopfgartner (75) ab, der ab dem Jahr 2012 das Juniorat geleitet hatte.

 

Das Juniorat besteht inzwischen aus sechs Brüdern: Br. Nikodemus Glössl, Br. Sebastian Chavez und Br. Adam Bergmann studieren an der Karl-Franzens-Universität. Br. Gabriel Droc ist als Sakristan, Koch und Katechist tätig. Und Br. Ambrosius Grill engagiert sich in der Altenpflege. Neu hinzugekommen ist Br. Niklaus Meienberg. Der 23-Jährige stammt aus der Schweiz und vertieft nach seinem Noviziatsjahr in Irland nun seine franziskanische Ausbildung in Österreich.

(22-09-2021 / mtz)

 

Foto: Martin Barmettler ofm