Aktuelles

Br. Didacus Sudy verstorben

In Dankbarkeit für sein Leben und Wirken nehmen wir Abschied von Br. Didacus (Albert) Sudy, den Gott am
9. September in sein ewiges Reich gerufen hat.

Am 1. August 1931 in Unterauersbach (Stmk.) geboren, trat Br. Didacus 1949 in Maria Lankowitz in das Noviziat ein und legte 1953 die feierliche Profess ab. Ab 1964 war die Küche des Grazer Klosters sein Arbeitsbereich.
 
Seine besondere Liebe gehörte der alten Klosterbibliothek mit ihren kostbaren Schätzen, für die er einen digitalen Katalog anfertigen ließ. Ebenso sorgsam machte er sich an die Katalogisierung der Notenbestände des Klosters wie der Archivalien, für die er auch die entsprechende Ausstattung besorgte.
 
Schon in den 1980er-Jahren übernahm er die Betreuung unseres Kirchenchores. Br. Didacus sorgte dafür, dass mit Herrn Bolterauer ein angesehener Dirigent kam und mit der Gründung der "St. Franziskus-Kantorei" auch organisatorisch eine neue Grundlage geschaffen wurde.

Das Requiem feiern wir am 19. September (11 Uhr) in der Grazer Franziskanerkirche. Anschließend begleiten wir unseren Mitbruder zur letzten Ruhe auf dem St. Peter-Stadtfriedhof. Den Rosenkranz beten wir am 17. und 18. September (jeweils 19 Uhr) in der Franziskanerkirche.

(13-10-2018/ Franziskanerprovinz Austria / red.)