Aktuelles

Briefmarke Basilika Frauenkirchen

Die Basilika Mariä Geburt in Frauenkirchen ziert die neue Briefmarkenserie der Österreichischen Post AG.
 
Die von Kirsten Lubach gestaltete Briefmarke (Foto: Österreichische Post AG)Der Ersttag dieser von Kirsten Lubach gestalteten Briefmarke wurde bewusst am 8. September, am Tag des Festes Mariä Geburt – zugleich Patrozinium der Basilika – terminisiert. Aus diesem Anlass findet im Anschluss an das Hochamt (Beginn 10 Uhr) in der Basilika die feierliche Präsentation der Briefmarke um ca. 11.30 Uhr statt.
 
Postamt
Bereits davor richten die Österreichische Post AG und der Österreichische Philatelistenverein St. Gabriel im Großen Pfarrsaal ein Sonderpostamt und eine Briefmarkenschau ein. Dort sind die Ersttagsbelege mit dem ebenfalls von Frau Lubach gestalteten Sonderstempel erhältlich. Am Sonderpostamt können Sie Ihre persönliche Post bzw. Kartengrüße mit dem neuen Sonderstempel absenden.
 
Sondermarke
Darüber hinaus werden vom Philatelistenverein St. Gabriel und  dem Franziskanerkloster zwei personalisierte Briefmarken mit Motiven aus der Wallfahrtsbasilika in limitierter Stückzahl aufgelegt und zum Verkauf angeboten.
 
Die Veranstalter freuen sich auf Ihren Besuch! Nützen Sie die Gelegenheit, den 8. September in Frauenkirchen mitzuerleben!
 
(5-09-2018 / Wilhelm Remes / red.)