Aktuelles

P. Stefan (Josef) Larcher verstorben

Im Glauben an Gott, den Vater, in der Liebe seines Sohnes Jesus Christus
und im Vertrauen auf Vollendung im Heiligen Geist lebte und starb am 21. Dezember 2017 unser lieber Mitbruder
P. Stefan (Josef) Larcher OFM
 
P. Stefan (Foto: Franziskaner)Geboren am 15. Mai 1936 in Stams im Oberinntal besuchte Josef nach der Volkschule das Franziskanergymnasium in Hall in Tirol. Am 25. August 1955 trat er in Pupping (OÖ) in den Franziskanerorden ein und erhielt den Namen Stefan. Das Studium absolvierte P. Stefan an der ordenseigenen Hauslehranstalt in Schwaz in Tirol, wo er 1959 die Feierliche Profess ablegte. Die Priesterweihe empfing er am 29. Juni 1961 in Innsbruck-Reichenau.
 
Zunächst war P. Stefan in den Schülerheimen Leopoldinum (Hall) und St. Josef (Lienz) eingesetzt. Nach Jahren als Kooperator und Katechet in Villach, Kufstein-Sparchen und Reutte, war er von 1972 bis 1981 Pfarrer in Kufstein-Sparchen. Darauf wirkte er als diplomierter Krankenhausseelsorger in Villach (1981-1988) sowie in Schwaz (1988-2000). Schließlich kam P. Stefan in das Kloster Salzburg. Hier versah er seelsorgliche Dienste an der Klosterkirche und diente den Brüdern als Vikar und Ökonom.
 
Die Seelenrosenkränze für unseren Mitbruder beten wir am 27. und 28. Dezember um 18:30 Uhr. Das Requiem feiern wir am 29. Dezember um 14:00 Uhr in der Franziskanerkirche in Salzburg. In der dortigen Gruft der Brüder wird P. Stefan seine letzte Ruhestätte finden.
 
(22-12-2017 / P. Thomas Hrastnik / red.)