Aktuelles

Neue Mitbrüder

Am Samstag hat Provinzialminister, P. Oliver Ruggenthaler, in Brixen drei Novizen eingekleidet und zwei Mitbrüdern die zeitlichen Gelübde abgenommen.
 
Provinzial P. Oliver Ruggenthaler (Fotos: Emmanuel-Maria Fitz)"Seid Zeugen der unvoreingenommenen Liebe Christi", sagte Provinzialminister P. Oliver Ruggenthaler in seiner Homilie in der Klarissenkirche in Brixen. Gerade in Zeiten wie den heutigen brauche es überall in der Welt eine solche Liebe, die unvoreingenommen daherkommt.
 
Novizen
Die drei Novizen werden nun ein Jahr lang in Brixen leben. Der Software-Ingenieur Paul Michael Glößl (36) stammt aus Graz und trägt seit Samstag den Ordensnamen Nikodemus. Der in den vergangenen Jahren in der Schweiz lebende Jules Hakora (45) ist Lehrer und stammt aus Gakenke in Ruanda. Er trägt nun den Ordensnamen Samuel. Michael Josef Grill (45) stammt aus Kirchdorf an der Krems und ist Chemielaboriant. Er trägt den Ordensnamen Ambrosius.
 
Gelübde
Nach ihrem Noviziatsjahr haben die Brüder Gabriel (Paul) Droc und Mario Bilic erstmals in die Hände des Provinzials die Ordensgelübde abgelegt. Und zwar für ein Jahr. Sie ziehen nun in das Ausbildungshaus nach Graz. Außerdem haben die Brüder Emmanuel-Maria (Guido) Fitz und Moritz Windegger in Brixen die Ordensgelübde für ein weiteres Jahr verlängert.
 
Gruppenbild mit (v. li. n. re.) P. Daniel Höllwerth, Br. Samuel (Jules) Hakora, Br. Mario Bilic, Br. Nikodemus (Paul) Glößl, P. Oliver Ruggenthaler, Br. Gabriel (Paul) Droc und Br. Ambros (Michael Josef) Grill
 

Wir gratulieren herzlich!

 
(10-09-2017 / Br. Moritz Windegger / red.)