Aktuelles

Loretto-Treffen Salzburg

Das größte christliche Jugendtreffen Europas fand auch heuer unter franziskanischer Beteiligung statt.
 
Mitbrüder beim Aufbau des "Franciscan Corner" (Foto: Franziskaner)Tausende Jugendliche zog es zum Pfingsttreffen der Loretto-Gemeinschaft nach Salzburg. Stark vertreten waren auch die Franziskaner und franziskanische Schwestern. Die Brüder vom Zentrum "La Verna" aus Maria Enzersdorf schufen im Garten des Salzburger Klosters einen perfekten Rückzugsort für die jungen Menschen.
 
Gastfreundschaft
Kaffee, Kuchen, Getränke und sogar ein einfaches Mittagessen wurden gratis ausgeteilt. Dafür war extra ein Zelt aufgestellt und so dekoriert worden, dass sich alle wohl fühlen konnten. Unkomplizierte und gute Gespräche mit Ordensleuten ergaben sich da ganz von selber. Eine Franziskaner-Band sorgte mit toller Musik zusätzlich für eine gemütliche Atmosphäre. Die Jugendlichen besuchten während des 3-tägigen Treffens immer wieder den "Franciscan Corner" und waren begeistert von der Gastfreundschaft.
 
Spiritualität
An einem Nachmittag veranstalteten die Franziskaner auch sieben unterschiedliche Workshops in den Räumen des Klosters, die gut besucht waren. So konnte auch inhaltlich einiges vermittelt werden, und die "Freude des Evangeliums" war spürbar. Wieder einmal zeigte sich, wie anziehend das franziskanische Charisma auf junge Menschen wirkt, wenn Brüder mutig neue Ideen umsetzen.
Gute Stimmung im Festivalzelt (Foto: Franziskaner)
 
(12-06-2017 / P. Stefan Kitzmüller / red.)