Aktuelles

Mindestens zwei Drittel der Christen sind bereits aus der syrischen Stadt geflohen.
 
P. Ibrahim AlsabaghDie Lage im seit Tagen heftig umkämpften syrischen Aleppo ist nach Worten des dortigen Pfarrers, Ibrahim Alsabagh, zusehends aussichtslos. Die Stadt erlebe "die schlimmsten Momente in ihrer Geschichte", sagte der Franziskaner in einem Interview mit der Katholischen-Nachrichten-Agentur (www.domradio.de).
 
Leid & Zerstörung
Das Ausmaß der Zerstörung bezeichnete der Obere des Franziskanerklosters in Aleppo als "unvorstellbar". Eine mögliche monatelange Belagerung der Stadt bedeute, "dass wir keine Möglichkeit mehr haben, zu leben", so der Franziskaner. Mindestens zwei Drittel von Aleppos Christen seien bereits geflohen. Die verbliebenen Familien hätten bislang gezögert, weil sie ihren gesamten Besitz oder einen Arbeitsplatz hätten zurücklassen zu müssen.
 
Hoffnung(slos)
Alsabagh betonte, man dürfe die Hoffnung auf eine diplomatische Lösung nicht aufgegeben, auch wenn es sich dabei um ein "Hoffen wider jede Hoffnung" handele. Die vergangenen Tage seien Ausdruck der Unmöglichkeit einer diplomatischen Lösung: Aus Sicht der Armee sei der Dialog gescheitert, das Land zudem von tiefen Spaltungen geprägt.
 
(15-07-2016 / KAP / red.)

Spiel & Spaß mit den Franziskanern in Enns

"Zeig Herz" lautete das Motto des heurigen Franziskusfests für Kinder in Enns.   Ein Herz zeigten die über 400 Kinder tatsächlich, als sie trotz 35 Grad sengender Hitze begeistert beim Fest mitmachten. Pfarrer P. Martin Bichler und sein Team boten den jungen Franzi... weiterlesen

Portiunkula-Ablass

Gott umarmt mich in seiner Barmherzigkeit Franziskus von Assisi und achthundert Jahre Portiunkula-Ablass (1216-2016) So lautet der Titel eines Vortrages, den unser Mitbruder P. Paul Zahner ofm, über den Ablass, der Franz von Assisi gewährt wurde, halten wird. Wie er... weiterlesen

Neuer Kustos gewählt

Der Trentiner Franziskanerpater Francesco Patton ist neuer Kustos des Heiligen Landes.   Patton wurde mit Zustimmung des Vatikans zum Nachfolger von Pierbattista Pizzaballa gewählt und ist damit oberster Hüter der christlichen Stätten. Pizzaballa hatte bereits zu Jahre... weiterlesen

Diamantenes Priesterjubiläum

Am "Sonntag der Barmherzigkeit" feierte P. Benno Mikocki in der Wiener Franziskanerkirche sein 60-jähriges Priesterjubiläum. Zur Festmesse reisten zahlreiche Ehrengäste und Mitbrüder aus der gesamten Provinz an, allen voran Provinzial P. Oliver Ruggenthaler. Er dankte P... weiterlesen

Tod und Leben, die kämpften unbegreiflichen Zweikampf, das Leben hat ein für alle Mal gesiegt! Halleluja!

Osterinterview mit Provinzial P. Oliver Ruggenthaler ofm Das Osterfest ist das größte Fest, das Christen feiern können. Was ist der Kern der Osterbotschaft? LEBEN! – bleibendes Leben in Fülle, geschenkt von Jesus Christus, der am Ostermorgen aus dem Tod,... weiterlesen

zum News-Archiv